Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Hartz IV und Selbstständigkeit

Anrechnungszeitraum bei Aufstockung als Selbstständiger


Wenn das selbstständige Einkommen keine ausreichende Existenzgrundlage bietet, kann die zeitweise Aufstockung durch ALG2/ Hartz IV erfolgen. Oftmals führen die Betrachtungszeiträume von 6 Monaten, gerade bei schwankenden Einkommenssituationen, regelmäßig zu Unstimmigkeiten. Hierzu wurde vom Landessozialgericht Rheinland-Pfalz ein Urteil gefällt (Az.: L 6 AS 611/11), welches derartig gelagerten Fällen den Berechnungszeitraum auf 12 Monate ausdehnen kann. Letztendlich führt dies, gerade innerhalb saisonaler Abhängigkeiten, zunächst zu einer Steigerung der Aufstockung, wobei jedoch nach Ablauf die realisierten Erträge aufzuschlüsseln sind.

Ausgangspunkt des Urteils war die Klage eines Unternehmens, welches hitzefeste Produkte für Industriebetriebe herstellt. Aufgrund des Geschäftsgegenstandes erfolgen die Einnahmen meist nur an 3 bis 4 Monaten im Jahr. Hierdurch war die Aufstockung durch Hartz 4 notwendig. Zwar wurde in dem konkreten Fall die Leistung bewilligt, jedoch mit Kürzungen. Begründet wurde dies, indem das zuständige Jobcenter zur Berechnung den 6-Monatszeitraum herangezogen hatte, in welchem die Hauptumsätze erzielt werden. Dagegen ging der Unternehmer vor, da nach dessen Ansicht ein sinnhaftes Bild nur durch Hinterlegung eines 12-Monatszeitraumes entsteht.

Bestätigung fand der Unternehmer bei dem Landessozialgericht Rheinland-Pfalz. Prinzipiell seien zwar die Berechnungen auf 6 Monate abzustellen, jedoch sollte bei Betrieben mit unregelmäßigen Einkünften, analog zu Saisonbetrieben eine 12 Monatsbetrachtung erfolgen. Damit waren 1/12 der Einkünfte bei der Klägerin anzuwenden, was die Auszahlungssumme erhöhte.

03.06.2013



Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Leipzig29.05. - 31.05.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz19.06. - 21.06.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig24.07. - 26.07.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz07.08. - 09.08.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig25.09. - 27.09.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz16.10. - 18.10.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig13.11. - 15.11.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressum Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter