Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Gewerbeschein für IT-Berufe

Softwareentwicklung und Datenbankverwaltung werden als Gewerbe definiert

Aus einem aktuellen Urteil des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg geht hervor, dass Selbstständige, welche in der Softwareentwicklung bzw. Datenbankverwaltung tätig sind, als Gewerbetreibende zu bezeichnen sind (Az.: 7 LC 15/10).

Im vorliegenden Fall ging es um einen Diplom-Wirtschaftsinformatiker, der sich selbstständig gemacht hat. Seine Spezialisierung lag auf dem Gebiet der Softwareentwicklung mit dem Schwerpunkt Internet, Datenbanken sowie Multimedia. Als er seinen Geschäftssitz innerhalb des Gemeindegebiets wechseln wollte, bekam er eine Mitteilung seitens der Gemeinde, dass er ein Gewerbe anzumelden habe. Der Dipl.-Wirtschaftsinformatiker war jedoch gegensätzlicher Meinung. Da er sowohl im Bereich der Informationstechnologie (kurz: IT) tätig ist als auch individuelle Lösungen der Softwareentwicklung für verschiedene Auftraggeber anbietet, gehöre seine Tätigkeit zu denen der Freien Berufe. Man könne seinen Beruf mit dem eines Ingenieurs gleichsetzen, da diese hinsichtlich der Einkommenssteuer ebenfalls als Freiberufler gehandhabt werden.

Diese Argumente konnten das zuständige Gemeindeamt allerdings nicht überzeugen, da das Einkommensteuerrecht keine Auswirkungen auf das Gewerberecht hätte. Schließlich ging der Fall bis vor das Gericht.
Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg entschied zugunsten der Stadt. Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass die allgemeinen Voraussetzungen für einen Freien Beruf nicht vorliegen würden. Hierbei konnten die Richter keine ausreichende Eigenverantwortlichkeit sowie keine fachliche Unabhängigkeit nachweisen. Darüber hinaus sei ein Hochschulabschluss für eine solche Tätigkeit nicht notwendig.

FAZIT: Softwareentwickler und Datenverwalter gelten als Gewerbetreibende, unabhängig von den einkommensteuerlichen Regelungen.

03.07.2012



Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Leipzig29.05. - 31.05.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz19.06. - 21.06.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig24.07. - 26.07.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz07.08. - 09.08.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig25.09. - 27.09.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz16.10. - 18.10.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig13.11. - 15.11.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressum Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter