Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Geschäftsveräußerungen

Umsatzsteuerfreie Geschäftsveräußerung im Ganzen trotz Mietvertrag


Die Betreiberin eines Sportartikelgeschäfts beabsichtigte den Laden mit Warenbestand an eine GmbH zu veräußern. Dies geschah auf unterschiedliche Weise: Der Warenbestand ging vollumfänglich in das Eigentum der GmbH ein, wohingegen das Ladenlokal einem Mietvertrag unterlag. Dieser Mietvertrag war unbestimmte Zeit festgesetzt, wobei der Mieter das Mietverhältnis spätestens am dritten Werktag eines Kalenderquartals kündigen darf. Die ehemalige Betreiberin des Sportartikelgeschäfts wies in Rechnung an die GmbH keine Umsatzsteuer aus, da sie von einer nicht steuerbaren Geschäftsveräußerung im Ganzen (GiG) ausging. Das zuständige Finanzamt erkannte diesen Rechnungsausweis allerdings nicht an und verlangte die Umsatzsteuer. Hiergegen ging die ehemalige Geschäftsinhaberin vor.

Nachdem das Finanzgericht zugunsten der Klägerin entschied, reichte das Finanzamt Revision ein, woraufhin der Fall bis vor den Bundesfinanzhof kam.

Der BFH entschied jedoch ebenfalls zugunsten der Klägerin. Die Richter begründeten dies damit, dass die veräußerten Gegenstände hinreichend für die Ausübung einer wirtschaftlichen Tätigkeit seien. Der unbefristete Mietvertrag mit einer gesetzlichen Kündigungsfrist spiele somit keine Rolle.

Des Weiterhin sei in derartigen Fällen nicht die Dauer oder Fristigkeit des Mietvertrages zu prüfen, sondern ob die im Rahmen einer Veräußerung festgelegten Bedingungen hinderlich für die Ausübung bzw. Fortführung der geschäftlichen Tätigkeit sein können.

Das Finanzamt begründete sein Verhalten damit, dass er eine Fortführung des Geschäfts nicht annehmen konnte, da ihm die nötigen Anhaltspunkte dafür gefehlt hätten. Allerdings beabsichtigte die kaufende GmbH sogar die Weiterführung des Geschäfts, sodass aus Sicht der Richter diese Veräußerung als nicht steuerbare Geschäftsveräußerung im Ganzen zu behandeln.

26.06.2012



Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Leipzig29.05. - 31.05.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz19.06. - 21.06.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig24.07. - 26.07.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz07.08. - 09.08.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig25.09. - 27.09.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz16.10. - 18.10.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig13.11. - 15.11.17Existenzgründungsseminaranmelden
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressum Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter